Therapierende spezialisiert auf

Schlaflosigkeit

Schlaflosigkeit ist eine Schlafstörung, bei der man Schwierigkeiten hat, einzuschlafen oder durchzuschlafen, und sie ist eine der Qualen, die wahrscheinlich nur der Menschheit vorbehalten sind. Somnus war der römische Gott des Schlafes, und "in-" ist die lateinische Vorsilbe für Negation. Verschiedene Philosophen und Wissenschaftler haben sich im Laufe der Geschichte mit der Schlaflosigkeit befasst, und sie wurde hauptsächlich als Nebenprodukt anderer Probleme diskutiert, d. h. als koexistierendes Symptom einer allgemeinen Unzufriedenheit mit dem Leben, einer Anhäufung sexueller Spannungen (Freudsche Angstneurose), Zwanghaftigkeit (Unfähigkeit, loszulassen, Angst vor Kontrollverlust), Todesangst oder Todesbefürchtungen (interessanterweise war Somnus ein Bruder des Todes, der Mors hieß), Bindungsschwierigkeiten und Beziehungsverluste. Menschen, die unter Schlaflosigkeit leiden, können auch Symptome wie Müdigkeit, Energielosigkeit, Konzentrationsschwierigkeiten, Reizbarkeit, Leistungsabfall bei der Arbeit oder in der Schule und eine depressive Stimmung aufweisen.

Da sich Schlaflosigkeit sehr direkt und stark auf unser tägliches Leben auswirken kann, ist es üblich geworden, sie mit Medikamenten zu behandeln. Doch unabhängig davon, ob Sie verschriebene chemische Pillen oder natürliche Baldrian-Tropfen einnehmen, vielleicht sogar ein oder zwei Gläser Wein vor dem Schlafengehen trinken, kann diese anfängliche Erleichterung die Tür zur Entdeckung ihrer Botschaft verschließen. Stellen Sie sich das als eine Kette von Alarmen vor, die Ihr "Körper-Geist" auslöst, wenn Ihr System in Bedrängnis ist. Nur weil Sie einen Alarm 5 Minuten lang schlummern, heißt das nicht, dass der Alarm nicht wieder klingelt. Und selbst wenn Sie es geschafft haben, ihn für den Moment auszuschalten, könnte er zu einem späteren Zeitpunkt in einer anderen Form oder mit einer anderen Melodie wieder ertönen. An dieser Stelle kommt die Therapie ins Spiel. Unabhängig von der Modalität versucht die Therapie, der "Kette der Alarme" zu folgen. Die Therapie arbeitet mit dem, was die Alarme überhaupt erst ausgelöst hat.

Wenn Sie also mit Schlaflosigkeit zu kämpfen haben und die Ursachen erforschen wollen, sollten Sie eine Therapie in Erwägung ziehen. Vielleicht gelingt es Ihnen sogar, den Schlaflosigkeitsalarm für immer zu ignorieren.

It's Complicated It's Complicated
Erste Schritte

Wie startet meine Online-Therapie?

1

Finden Sie Ihren Therapeuten, um sich online oder persönlich zu treffen

2

Schlagen Sie einen Tag und eine Uhrzeit vor, die für Sie günstig ist

3

Bezahlen Sie Ihre Sitzung sicher online

4

Verbinden Sie sich über verschlüsseltes Video oder persönlich

Warum It's Complicated

Was unsere Kunden sagen

9/10

haben Therapeuten*innen über It's Complicated gefunden

95%

unserer Kunden empfehlen uns weiter

225

Städte mit Therapeuten rund im die Welt

50

gesprochene Sprachen

Kontaktieren Sie uns

Demo vereinbaren